Fragen und Antworten rund um Caravaning2021-11-09T13:19:02+01:00

Für jede Frage die passende Antwort

Egal ob Neuling oder alter Hase, man lernt nie aus. Wir haben hier für Sie die häufigsten Fragen unserer Gäste gesammelt. So können Sie jederzeit Antworten auf Ihre Fragen finden und diese noch einmal nachlesen. Sollten Sie hier nicht die Antwort auf Ihre Frage finden sind wir gerne für Sie da.

Wie bereite ich mein Wohnmobil auf eine Reise vor?2021-06-21T11:59:04+02:00

Vor längeren Touren sollte das rollende Eigenheim gründlich geprüft werden um spätere Komplikationen oder Schäden vorzubeugen. Hier eine kurze Checkliste dir wichtigsten Dinge:

  • Öl Stand überprüfen
  • Reifendruck überprüfen und ggf. anpassen (siehe Aufkleber im Tankdeckel oder Türeinstieg)
  • Scheibenwasser kontrollieren
  • Batterien aufladen (mindestens einen Tag vor Start an den Strom hängen)
Wie ist das Mietfahrzeug versichert?2021-06-21T11:43:17+02:00

Alle Fahrzeuge sind Vollkasko versichert. Sollte ein Schaden entstehen ist eine Selbstbeteiligung zu zahlen.

Was ist die Endreinigungspauschale?2021-06-21T11:46:13+02:00

Das Fahrzeug muss Besenrein und ohne Flüssigkeiten (Abwasser-, Frischwassertank und Toilette) zurückgebracht werden.

Sollte dies nicht der Fall sein berechnen wir eine Pauschale von 150 €

Muss bei einer Anmietung eine Kaution hinterlegt werden?2021-06-21T11:48:39+02:00

Ja, bei Wohnwagen 1.000 € und bei Reisemobilen 1.500 €

Warum sollte ich ausreichen Münzgeld an Bord haben?2021-06-21T12:05:42+02:00

Auf den meisten Stell- und Campingplätzen wird die Ver- und Entsorgung, Wasser tanken und Strom an einem Automaten mit 1 Euro oder 50 Cent Münzen bezahlt. Am besten haben Sie ein Döschen für Münzgeld im Womo / Wowa. Vor einer längeren Tour kann auch ein Münztausch bei der Bank hilfreich sein.

Gibt es einen Trick wie ich alleine den Grauwasser-Abfluss treffen kann?2021-06-21T12:06:12+02:00

Die Einweisung an der Entsorgungsstation bedarf in der Regel einen Beifahrer. Sollten Sie jedoch alleine sein haben wir die Lösung. Kleben Sie einen farbigen Punkt auf die Höhe des Abflusses auf die Womo Wand. Der Punkt muss so hoch sein, dass Sie ihn im Außenspiegel sehen können. So wissen Sie beim Einparken, wo der Abfluss sitzt und müssen nur noch den Gulli treffen. Mit steigender Erfahrung mit Ihrem Fahrzeug werden Sie das schon bald auch im Gefühl haben.

Kann zum Mietfahrzeug auch passendes Campingzubehör gebucht werden?2021-06-21T11:53:53+02:00

Selbstverständlich!

  • Mehrkilometer-Paket: +500 km 140 €
    +1.000 km 280 €
  • Campingmöbelset groß (1 Tisch 4 Stühle) 59 €
    Campingmöbelset klein (1 Tisch 2 Stühle) 39 €
  • Innenreinigung 150 €
  • Warntafel Italien/ Spanien  (für Heckfahrradträger) 19 €
  • Zusätzlicher Campingstuhl 10 €
  • Zweite Gasflasche 25 €
  • Wohnwagen Fahrradträger für Deichsel (2 Räder) 59 €
Was ist die Servicepauschale?2021-06-21T11:46:30+02:00

In der einmaligen, pro Buchung verrechneten Servicepauschale sind folgend inkludiert:

  • Überprüfung Fahrzeug
  • Innen- und Außenreinigung
  • Fahrzeugübergabe und Einweisung
Wo kann ich mein Womo / meinen Wowa wiegen lassen?2021-06-21T12:02:12+02:00

Wenn alles fertig gepackt wurde lohnt es sich, auf eine Waage zu fahren. Das Gewicht sollte stehts im Auge behalten werden. Gerade auf Reisen nach Österreich und Italien kann es bei Überschreitung sehr teuer werden! Abgesehen vom Unfallschutz!

Eine simple Methode Ihr Fahrzeug zu wiegen ist es, zu einem Schrottplatz, einer Mülldeponie oder zu einem Steinbruch zu fahren. Diese sind meist mit einer LKW-Waage ausgestattet. Aber auch TÜV Stellen haben eine Waage mit der Sie Ihr Fahrzeug für 5-10 Euro wiegen lassen können.

An was muss ich denken bevor ich starte?2021-06-21T11:59:56+02:00

Wer kennt es nicht. Die Nervosität vor der großen Fahrt. Habe ich an alles gedacht…? Ein wichtiger Tipp ist es, sich vor der Abfahrt eine Checkliste zu schreiben und vor dem Start noch einmal durch zu gehen wie bei einem Flugzeug. Folgende Punkte könnten hierbei helfen:

  • Sind alle Schränke und Schubladen geschlossen/verriegelt?
  • Dachfenster und Staufächer außen geschlossen/verriegelt?
  • Kühlschrank verriegelt und auf 12 Volt gestellt?
  • Heizung aus?
  • Sat-Anlage & Trittstufe eingefahren?
  • Stromkabel abgesteckt?

Eine wichtige Ergänzung könnten die Fahrzeugabmessungen und ein Hinweis Diesel zu tanken sein.

Ist bei der Anmietung eine Anzahlung notwendig?2021-06-21T11:43:53+02:00

Ja, innerhalb von 7 Tagen muss eine Anzahlung in Höhe von 20% gezahlt werden.

Gibt es ein Mindestalter für die Mietung eines Fahrzeuges bei Wohnwagen Gérard?2021-06-21T11:44:42+02:00

Für die Anmietung eines Wohnwagens oder Reisemobils müssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein und den Führerschein seit mindestens 12 Monaten besitzen.

Wie findet man passende Wohnmobil/Wohnwagen Stell- oder Campingplätze?2021-11-09T13:15:37+01:00

Die beste Möglichkeit, den passenden Stell- oder Campingplatz zu finden bieten 3 sehr gute Apps. Campercontakt, ProMobil und ACSI. Aber auch die klassische Suche über das Internet oder Empfehlungen bietet eine große Auswahl.

Was muss bei einer Panne oder Unfall mit einem Mietfahrzeug gemacht werden?2021-06-21T11:51:32+02:00

In der Fahrzeugmappe ist ein Unfallbericht hinterlegt. Diesen unbedingt ausführlich Ausfüllen. Wenn man nicht weiter fahren kann den Pannendienst anrufen. Uns von dem Schaden berichten.

Darf mit dem gemieteten Fahrzeug jedes Land bereist werden?2021-06-21T11:49:45+02:00

Fahrten in Kriegs- und Krisengebiete sind generell nicht gestattet.

Auslandsfahrten innerhalb Europas sind mit Ausnahme folgender Ländern erlaubt:
Bulgarien, Rumänien, Moldawien, Weißrussland, Russland, Ukraine, Türkei, Island.

Welcher Führerschein ist der richtige?2021-06-21T11:45:39+02:00

Bei Reisemobilen bis 3.500 kg reicht der Normale B Führerschein.

Bei Reisemobilen über 3.500 kg braucht man den C1 Führerschein.

Bei Wohnwagen Reicht der normale B Führerschein wenn man die 3.500 kg nicht überschreitet.

Bei Wohnwagen über 3.500 kg braucht man den BE Führerschein.

Wie mache ich das mit dem Frischwasser?2021-06-21T12:01:43+02:00

Das Frischwasser ist ein großes Thema und nicht ganz leicht zu beantworten. Das wichtigste ist vorerst, ob mit einem vollen Frischwassertank das zulässige Gesamtgewicht des Womos / Wowas überschritten wird. Gerade die kleineren Wohnmobile (3,5t) kommen hier schnell an ihre Grenzen. Gerade wenn dann Gepäck und Insassen verstaut sind, können weitere 100l Frischwasser das Gewicht schnell überschreiten. Unabhängig vom Gesamtgewicht wird natürlich der Spritverbrauch auch größer. Ein halbvoller Tank sollte reichen, um während der Fahrt ein bisschen Frischwasser zur Verfügung zu haben. Sollten Sie ein Netz, eine Kugel oder Silberionen nutzen um das Wasser im Tank „frisch“ zu halten, ist es nie gut, wenn der Tank komplett leer ist. Im Winter sollte der Tank und die Leitungen jedoch komplett ausgeleert werden um Frostschäden vorzubeugen. Auf dem Stell- bzw. Campingplatz kann der Tank dann an der Versorgung komplett aufgefüllt werden.

Extra Tipp
Große Wasserkanister, wie sie in größeren Supermärkten erhältlich sind, eignen sich ideal für große Touren mit Ihrem Womo / Wowa. In den meisten Ländern wird das Leitungswasser mit Chlor versetzt. In die Kanister lassen sich genug frisches Trinkwasser füllen um möglichen Erkrankungen oder Reizungen aus dem Weg zu gehen.

Kann ich auf einem Stellplatz entsorgen, auch wenn ich ihn nicht nutzen möchte?2021-06-21T12:02:37+02:00

Ja und Nein. Die meisten Stellplätze bieten für ihre Gäste eine kostenlose Entsorgung an. Es könnte also durchaus sein, dass Sie eine kleine Gebühr für eine Entsorgung zahlen müssen. In jedem Fall bei der Anmeldung nachfragen.

Reichen meine Gasflaschen für eine längere Reise?2021-06-21T12:03:12+02:00

Das größte Problem mit Gasflaschen ist es, dass im Ausland häufig andere Anschlüsse genutzt werden. So kann man sie leider nicht „mal eben“ austauschen. Doch für jedes Problem gibt es eine Lösung.

  1. Es gibt bereits für kleines Geld ein sogenanntes EU Adapter Set. Damit können Sie einfach nahezu jede Gasflasche an Ihren Anschluss anbringen. Ein weiteres Problem ist hier jedoch, dass einige Gasflaschen im Ausland andere Formen haben und so nicht in die Gaskästen passen könnten. Zusätzlich hätten Sie jetzt auch eine 3. Gasflasche mit an Bord, denn ausländische Flaschen gibt es nicht im Tausch. Ein Adapter ist jedoch nie verkehrt mit dabei zu haben.
  2. Ganz besonders gute Campingplätze bieten häufig einen Gasflaschentausch an. Das ist eher ein Geheimtipp und betrifft eher Plätze mit 4-5 Sternen. Die Flaschen sind meist etwas teurer aber Ihr Problem wäre somit gelöst. Ein Nachteil ist, dass diese Plätze nur an ihre Gäste tauschen.
  3. In manchen Ländern besteht die Möglichkeit Gasflaschen wieder auffüllen zu lassen. Problematisch ist, dass es nur wenige Stellen gibt an denen Sie Ihr Gas auffüllen lassen können. Eine Füllung kann auch verhältnismäßig teuer sein. Zudem wird hier nicht der Gasadapter aus Punkt 1 sondern der Auffülladapter benötigt. Das ist also eher die letzte Möglichkeit für den absoluten Notfall bevor kein Gas mehr vorhanden ist.
Gibt es eine Mindestmietdauer für Wohnwagen und Reisemobile?2021-06-21T11:45:07+02:00

Ja, in der Vor- und Zwischensaison 4 Nächte und in der Hauptsaison 6 Nächte

Meine Truma Heizung blinkt rot oder es leuchtet ein rotes Lämpchen, was kann das sein?2021-06-21T12:03:43+02:00

Im Normalfall zunächst in der Anleitung nachlesen. Überprüfen Sie auf jeden Fall Ihre Gasflaschen ob diese noch voll sind (Lampe leuchtet). Blinkt die Lampe schnell, bedeutet das Unterspannung – Batterie leer. In diesem Fall eine große Runde drehen oder das Fahrzeug an den Strom hängen.

Extra Tipp
Nach einem Gasflaschenwechsel kann die Lampe noch immer leuchten/blinken. Beim Tausch kann ein wenig Luft in die Leitung gelangen. Hier einfach die Heizung ca. 10 Minuten ausschalten und der Technik etwas Zeit geben.

Wie viele Kilometer darf ich mit einem Mietfahrzeug fahren?2021-06-21T14:07:29+02:00

Bei Wohnwagen gibt es keine Kilometerbegrenzung.
Bei Reisemobilen ab 15 Nächten sind die Kilometer unbegrenzt.
Bei einer Mietdauer von unter 15 Nächten sind 300 km pro Nacht inklusive.
(Jeder weitere Kilometer wird mit 0,38 € berechnet)

Was mache ich mit dem Kühlschrank vor einer Tour?2021-06-21T12:01:14+02:00

Sollte die Möglichkeit bestehen, das Womo / den Wowa vor der Tour an den Strom zu hängen sollten Sie dies unbedingt machen. Es lohnt sich auch den Kühlschrank bereits einzuschalten. Während der Fahrt springt dieser auf 12 Volt und hält nur noch ungefähr die Temperatur, die er zu diesem Zeitpunkt bereits hat. Sollte der Kühlschrank also schon eine niedrigere Ausgangstemperatur haben so bleiben Ihre Lebensmittel und Proviant länger gekühlt.

Wohin mit nasser Wäsche/Kleidung bei schlechtem Wetter?2021-06-21T12:04:43+02:00

Am besten im Badezimmer direkt über der Heizungsdüse aufhängen. Handelt es sich „nur“ um nasse/feuchte (Regen)Jacken, Handtücher o.ä. kann man diese auch gut an die Schranktüre hängen.

Nach oben